05.08.2014 – Die ersten Tage in Singapur

Hi,

hier ein erstes Lebenszeichen von mir. Ich bin nach 12 Stunden Flug mit Zwischenhalt in Doha gut in Singapur angekommen.  Ich fand es allerdings etwas komisch, dass alle Passagiere als Schutzmaßnahme bei Ankunft in Singapur per Wärmebildkamera auf erhöhte Temperatur gescannt wurden. Die ganze Szene sah mit den Leuten in steriler Kleidung und Mundschutz ziemlich grotesk aus. Ich konnte jedoch sowohl dies als auch die Visum-Kontrolle problemlos passieren und mein Quartier im Hostel beziehen. Anbei findet ihr einige Eindrücke meiner ersten Erkundungstour durch die Stadt.

Nach meinem ersten Eindruck läuft hier in Singapur alles sehr geregelt und ordentlich ab. Die Leute hier haben echt ein Faible für Verbots- und Hinweisschilder 😉 Ansonsten sind die öffentliche Verkehrsmittel gut ausgebaut, die Stadt ist sehr sauber und es gibt an fast jeder Ecke Stände, an denen man preiswertes und gutes Essen kaufen kann. Ich hatte gestern bereits ein extrem leckeres  Chicken-Rice-Curry, das alle mein Erwartungen übertroffen hat und umgerechnet kein 3,50€ gekostet hat.

Außerdem habe ich heute bereits ein Wohnung gefunden, in die ich morgen einziehen werde. Aber dazu demnächst mehr..  🙂

Liebe Grüße aus Singapur,

Christoph

[envira-gallery id=“105″]

6 Kommentare zu „05.08.2014 – Die ersten Tage in Singapur

  1. Gratuliere zum erfolgreichen Überleben in der neuen Umgebung! Reis und Chicken sollen ja gesund sein, McDonalds und Konsorten ja eher nicht.

  2. Die ersten Bilder sind ja schon mal super. Ich bin schon gespannt auf die Fotos deiner Wohnung. Ich hoffe, dass du dich jetzt nicht nur von Chicken-Rice-Curry ernährst 😀

Kommentare sind geschlossen.